Kom­pres­si­ons­the­ra­pie

Übli­cher­wei­se werden in der Kom­pres­si­ons­the­ra­pie ent­we­der Kom­pres­si­ons­strümp­fe oder Kom­pres­si­ons­the­ra­pie verschrieben.

Jedoch ist ein Kom­pres­si­ons­strumpf kein Stützstrumpf.

Doch wo liegt der Unter­schied zwi­schen Kom­pres­si­ons­strumpf und Stütz­strumpf? Und wann kommen die jewei­li­gen Strümp­fe zum Einsatz?

Stütz­strümp­fe

Stütz­strümp­fe dienen der reinen Vor­beu­gung bei venen­ge­sun­den Per­so­nen. Dabei helfen diese Strümp­fe müde Beine bei langem Stehen oder Sitzen vorzubeugen.

Außer­dem sind diese Stütz­strümp­fe bei langen Reisen mit dem Auto, Zug oder Flug­zeug emp­feh­lens­wert. Hierbei beugen sie Rei­sethrom­bo­se durch Bewe­gungs­man­gel vor.

Leider werden die Stütz­strümp­fe als reine vor­beu­gen­de Maß­nah­me nicht von der Kran­ken­kas­se bezahlt.

Außer­dem können sie bei einer bestehen­den Venen­er­kran­kung einen Kom­pres­si­ons­strumpf nicht ersetzen.

Kom­pres­si­ons­strümp­fe

Medi­zi­ni­sche Kom­pres­si­ons­strümp­fe werden in vier ver­schie­de­nen Kom­pres­si­ons­klas­sen her­ge­stellt. Diese unter­schei­den sich im Druck auf das Bein in Ruhe untereinander.

Sie gelten als Basis­be­hand­lung aller Erkran­kun­gen des Venen- und Lymphgefäßsystems.

Der Druck, den der Strumpf auf das Bein aus­wirkt, presst bereits erwei­ter­te Venen auf ihren nor­ma­len Durch­mes­ser zusam­men. Dabei werden noch nicht zer­stör­te Venen­klap­pen wieder geschlos­sen und können so ihrer Funk­ti­on gerecht werden.

Durch Bewe­gung beim Tragen wirkt die The­ra­pie am besten. Denn so wird die Waden­mus­ku­la­tur akti­viert, wodurch die tie­fe­ren Bein­ve­nen die umlie­gen­den Muskeln zusam­men- und das Blut so nach oben drückt.

 

Berüh­rungs­lo­ses Anmessen

Die Welt wird immer moder­ner. Somit gibt es nun auch schon moderne und schnel­le Lösung um genaues Abmes­sen möglich zu machen.

Der Body­t­ro­nic 600 ist eine dieser Lösungen.

Wir können Ihnen damit ganz einfach und berüh­rungs­los den rich­ti­gen Strumpf anmessen.

Das Mess­sys­tem erstellt ein 3D-Modell von Ihrer Hüfte bis zu Ihren Knö­cheln. Damit wird eine Viel­zahl an Mess­da­ten ermit­telt, die die Grund­la­ge für eine exakte Größen- und Pro­dukt­aus­wahl gibt.

Reser­vie­ren Sie sich gleich jetzt einen Termin zur berüh­rungs­lo­sen Anmessung!